Handball-EM 2020 Wettquoten

Handball-EM 2020 Wettquoten

Vom 9. bis 26. Januar findet die 14. Ausgabe der Handball-Europameisterschaft der Männer in Österreich, Schweden und Norwegen statt. Zum ersten Mal wird eine Handball-EM in gleich drei Ländern ausgetragen. Um den Turniersieg kämpfen im neuen Spielmodus 24 Mannschaften, während in der Vergangenheit nur 16 Teams an der EM teilnahmen. Aufgeteilt in vier Gruppe mit jeweils 6 Mannschaften, kämpfen die Handballnationen um den Einzug in die K.O.-Runde. Ausgelost für Gruppe A wurden Kroatien, Weißrussland, Montenegro und Serbien, indes spielen Tschechien, Nordmazedonien, Österreich und die Ukraine um den Sieg in Gruppe B. Deutschland findet sich in einer der schwersten Gruppen wieder und muss in Gruppe C gegen Europameister Spanien, Lettland und die Niederlande antreten. Frankreich setzt sich in Gruppe D mit Norwegen, Portugal und Bosnien & Herzegowina auseinander, während der amtierende Weltmeister Dänemark in Gruppe E gegen Ungarn, Island und Russland kämpft. Schließlich streiten sich in Gruppe F Schweden, Slowenien, Schweiz und Polen um den Gruppensieg.

Die Austragungsorte wurden so aufgeteilt, dass in jedem Land mindestens zwei Vorrundengruppen und eine Hauptgruppe ausgespielt werden. Das Finalwochenende mit den Halbfinalspielen und großem Finale findet in der Tele2-Arena in Stockholm, Schweden, statt.

1. Handball-EM 2020 Prognose

Bei der Europameisterschaft 2020 werden eine Reihe von Top-Teams um den Titel kämpfen. Darunter natürlich der amtierende Europameister Spanien, der die Fehler der deutschen Nationalmannschaft vermeiden möchte. Denn 2018 verspielte das DHB-Team als damaliger Europameister ausgerechnet im letzten Hauptrundenspiel gegen Spanien den Einzug ins Halbfinale. Als Hauptfavorit gilt die dänische Mannschaft, die vor knapp einem Jahr das Endspiel der Handball-Weltmeisterschaft 2019 gegen Norwegen gewinnen konnten und sich für die Europameisterschaft wieder in hervorragender Form zeigt. Auch die anderen großen Handball-Nationen wie Frankreich oder Schweden besitzen bei der EM gute Chancen. Für eine bessere Handball-EM 2020 Analyse sollten Sie kurz vor dem Turnier die Kader noch einmal anschauen, um die aktuelle Form der jeweiligen Mannschaften besser einschätzen zu können.

2. Auf die Handball-EM 2020 wetten

Wenn Sie auf die Handball-Europameisterschaft 2020 wetten möchten, haben Sie dafür eine Reihe von Wettanbietern zur Auswahl. Empfehlenswert sind dabei vor allem die großen Wettportale Bet365, Unibet oder William Hill, die durch benutzerfreundliche Websites und gute Quoten punkten können. Auch die Bookies Bet-at-Home oder 1xbet können mit Ihren Angeboten überzeugen. Vergleichen Sie die Angebote der Buchmacher und suchen Sie sich die besten Handball-Europameisterschaft 2020 Wettquoten heraus. Vergessen Sie allerdings nicht die jeweiligen Neukundenboni der Online-Bookies, die möglicherweise etwas schlechtere Handball-EM 2020 Quoten wettmachen.

3. Handball-EM 2020 Wett-Tipps

Die besten Wettquoten erhalten Sie für einen Tipp auf den amtierenden Weltmeister Dänemark, der nur eine Quote von 3,20 einbringt. Knapp dahinter folgen die französischen Handballer mit 4,20 und Schweden mit einer 6,5 Wettquote. Im Anschluss folgt ein Quartett aus Deutschland, Norwegen, Europameister Spanien und Kroatien, das mit Handball-EM 2020 Wettquoten von 8,0 bis 10,0 nahe beieinander liegt. Für die weiteren Teams, wie Slowenien mit 40,0 sehen die Buchmacher die Siegchancen bei dem Turnier deutlich geringer. Bei einem EM-Sieg der Ukraine oder Bosnien & Herzegowinas erhalten mutige Tipper sogar Quoten von 1000. Mögliche Verletzungen von Schlüsselspielern sind dabei natürlich noch nicht eingerechnet, wenn Sie jetzt auf die Handball-Europameisterschaft 2020 wetten. Deutschland musste mit der Absage von Rückraumspieler Martin Strobel aufgrund seines Kreuzbandrisses bereits einen herben Rückschlag einstecken. Sollten bei den anderen Teams ebenfalls Schlüsselspieler, wie Superstar Mikkel Hansen bei Dänemark, ausfallen, würde dies deren Chancen deutlich beeinträchtigen.

4. Handball-EM 2020 Übertragung

Anschauen können Sie die Spieler der Handball-Europameisterschaft im Fernsehen bei ARD und ZDF, die sich die Rechte für die deutschen Begegnungen sichern konnten. Alle Partien mit deutscher Beteiligung werden live und kostenlos von den Öffentlich-Rechtlichen ausgestrahlt. Kommentiert werden die EM-Partien von den Experten Alexander Bommes, Florian Naß und Dominik Klein. Verfügbar sind die Übertragungen dabei ebenfalls in HD-Qualität auf den HD-Sendern von ARD und ZDF.

Anschauen können Sie die deutschen Begegnungen nicht nur am heimischen Fernseher, sondern auch via Livestream. So können Sie Spiele der deutschen Handballer, bei entsprechender Internetverbindung, unter anderem unterwegs auf dem Handy oder am Laptop verfolgen. Damit genießen Sie den Handball-EM 2020 Live Stream online kostenlos, ohne an den heimischen Fernseher gebunden zu sein.

Neben dem Livestream der öffentlich-rechtlichen Sender werden die Begegnungen der Europameisterschaft eventuell auch im Livestream bei Wettportalen zu sehen sein. In der Vergangenheit wurden große Sportveranstaltungen oft von 1xbet oder Bet365 als Livestream gezeigt und machten so bequemes Live-Wetten nebenbei möglich. Für die Handball-Europameisterschaft 2020 steht allerdings noch nicht fest, ob es einen gratis Livestream geben wird. Dies wird erst kurzfristig auf den Websites der Buchmacher angekündigt werden. Werfen Sie daher kurz vor der EM einen Blick auf die jeweiligen Livestream-Kalender der Wettanbieter, um keine Handball-Spiele zu verpassen.

kommentieren Handball-EM 2020 Wettquoten

Empfohlene Artikel:
Kommentare (0)
Verantwortungsvolles Spielen